Ausgebucht!

Oman-Overland-Expedition 2015

mit

"Wheel of India" und "Günni on Wheels"

13. September bis 21. Oktober 2015

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte...

...so heißt es. Wie viel mehr müssen Euch dann die vielen Bilder sagen, die Ihr auf dieser Seite über die Türkei, Iran, Sharjah, Dubai und Oman findet ;-) Alles das und noch viel mehr werdet Ihr auf der Überlandreise in dieses exotische Land sehen und erleben können.

Die Reise beginnt in der kleinen Hafenstadt Ancona in Italien. Von dort geht es mit der Fähre nach Griechenland. Zwei Tage später erreichen wir Istanbul, das erste Highlight auf unserer Tour. Nachdem wir uns einen ganzen Tag ausgiebig dieser Stadt, die man zu Recht das Tor nach Asien nennt, gewidmet haben, setzen wir mit der Fähre über zum asiatischen Teil der Türkei und durchqueren das Land bis zur türkisch-iranischen Grenze bei Doğubayazit. Unterwegs legen wir einen Zwischenhalt in Kappadokien ein, wo wir die märchenhafte Landschaft aus Tuffstein bewundern können.

Die erste Nacht in Iran verbringen wir in Oroumieh. Von dort setzen wir die Fahrt fort zunächst nach Hamadan, das historische Ekbatana und erreichen dann Isfahan, eine der schönsten Städte des Landes. Hier bleiben wir einen ganzen Tag, ehe wir nach Shiraz weiterfahren und dort einen Tagesausflug nach Persepolis unternehmen. Nun trennt uns nur noch eine lange Tagesfahrt vom arabisch-persischen Golf und der Hafenstadt Bandar Abbas. Nach Erledigung aller Zollformalitäten schiffen wir uns am Nachmittag des nächsten Tages nach Sharjah ein.

In Oman werden wir uns auf den Norden konzentrieren. Fast alle interessanten und sehenswerten Orte sind über Asphalt zu erreichen. Ein paar Schotterpisten werden uns schon begegnen, aber keine Sorge, sie können von jedem guten Straßenfahrer gemeistert werden. Diese Reise ist bewusst kein Off-Road-Abenteuer.

Wir beginnen in Musandam, einer Enklave, die vom Rest Omans durch die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) getrennt ist. Nach zwei Tagen gehen wir zum dritten Mal aufs Schiff und fahren mit der Fähre nach Muscat. Wir erkunden ein paar Tage Muscat und die "Capital Area" und machen uns anschließend auf in den Süden bis Sur. Von hier geht es weiter ins Landesinnere. Wir übernachten zweimal in einem urigen Wüstencamp, besuchen Tier- und Wochenmärkte, bestaunen einige der mächtigen und sehr schön restaurierten Forts, bis wir schließlich zurück in die VAE reisen und unsere Motorräder in Dubai bei der Spedition abliefern. Wir selbst verbringen noch einen Tag in Dubai und fliegen dann auch nach Hause.

Den genauen Streckenverlauf könnt Ihr dem detailierten Termin- und Streckenplan entnehmen.

Nun lehnt Euch zurück und genießt die Bilder, die ich von verschiedenen Reisen durch die Türkei und Iran sowie meiner viermonatigen Erkundungstour aus Oman mitgebracht habe. Preise und Leistungsumfang der Reise findet Ihr am Ende dieser Seite. Ich würde mich freuen, Euch im September auf dieser Reise begrüßen zu können.